Mannschaftsausschreibung WNC 2019

Liebe DNagB-Mitglieder,

auch in diesem Jahr möchte der DNagB wieder eine Nationalmannschaft zusammenstellen. Das Ziel: Die WM im Juli in Wiesbaden-Klarenthal.

Unten findet ihr die Ausschreibung und den Anmeldebogen für die Nationalmannschaft 2019.

 

Zusätzlich gibt es für Interessierte die Möglichkeit,  an den Mannschaftstrainings teilzunehmen – ohne Kader-Mitglied zu sein.

Der diesjährige Bundestrainer, Andreas Nicol (4. Dan), schreibt hierzu:

Dieses Jahr wollen wir die Mannschaftstrainingstermine auch für kampffreudige Interessenten und vielversprechende Nachwuchstalente öffnen – das sind vier kostenlose Seminargelegenheiten in Deutschland mit Shiai-Schwerpunkt! Wer als Nicht-Kader-Mitglied mittrainieren möchte, muss nur folgende Anforderungen erfüllen:

  • DNagB-Mitgliedschaft (alle Mitgliedsbeiträge müssen vollständig überwiesen sein)
  • Graduierung von mindestens  2. Kyû.

Interessenten melden sich bitte unverbindlich per Email beim Bundestrainer (siehe Anhang). Sobald die Termine und Austragungsorte der Mannschaftstrainings feststehen, werden diese auch an alle Interessenten kommuniziert.

 

Wilkommen

Diese Seite dient als Informationsquelle für alle Naginata-Liebhaber/-Neugierigen und solche, die es noch werden wollen. Neben Informationen rund um den Sport und die Waffe "Naginata", bietet der Deutsche Naginata Bund (DNagB) auf dieser Internetseite auch Hinweise auf Naginata-relevante Veranstaltungen, Berichte von denselben und einiges mehr.

Was ist überhaupt Naginata? Detaillierte Informationen sind im entsprechenden Menüpunkt abrufbar, hier sei zum Neugierigmachen nur so viel gesagt: Das Wort "Naginata" bezeichnet sowohl eine japanische Waffenform als auch den Budô-Kampfsport, bei dem eine Sportvariante der Naginata benutzt wird. Das Training zielt oft auf den sportlichen Freikampf mit der Waffe ab (Shiai). Jedoch gibt es auch Wettkämpfe, bei denen sich zwei Teams (bestehend aus je 2 Personen) im Engi messen, d.h. sie zeigen bestimmte Bewegungsabläufe, wobei die Perfektion der Bewegungen und die Zusammenarbeit der Partner ausschlaggebend sind.

Mehr Informationen zum DNagB finden sie hier.